Ausschreibung 2. Kölner Literaturnacht

Am 9. Mai 2020 findet die 2. Kölner Literaturnacht statt

Der Verein Literaturszene Köln ruft nach dem großen Erfolg der 1. Kölner Literaturnacht zum zweiten Mal professionelle Kölner Literaturakteurinnen und Literaturakteure auf, Ideen für eine Literaturveranstaltung im Rahmen der 2. Kölner Literaturnacht zu entwickeln und diese bis zum 8. November 2019 einzureichen.

Idee und Ziel auch der 2. Kölner Literaturnacht ist es, die Qualität unserer Literaturszene zu präsentieren und dem Publikum Aktive, Texte, Orte und attraktive Konzepte vorzustellen. Die Kölner Literatur soll in ihrer Vielfalt sichtbar gemacht werden und die Literaturnacht Raum für Vernetzung bieten.

Rahmenbedingungen

Die Kölner Literaturnacht findet am 9. Mai 2020 zwischen 18.00 und 24.00 Uhr statt. Teilnehmen können alle professionellen Akteur*innen der Kölner Literaturszene, etablierte Veranstalter*innen und Veranstaltungsorte genauso wie Buchhandlungen, Verlage etc. Im Rahmen der Nacht sollen ausschließlich Texte von Autor*innen und Übersetzer*innen vorgestellt werden, die in Köln wohnen oder arbeiten und einen Bezug zur Stadt haben. Es können auch Gesprächsrunden, Verlagsbesuche, Übersetzerwerkstätten, Illustrationsworkshops etc. angeboten werden. Die Programmpunkte sollten jeweils nicht länger als 45 Min. dauern. Wiederholungen, um ein großes Publikum zu erreichen, sind willkommen.

Wir bitten alle Teilnehmenden, sich für ihre Veranstaltungsideen mit Veranstaltungsorten zusammen zu tun – es ist dabei wichtig, dass den Veranstaltungsorten die Rahmenbedingungen der 2. Kölner Literaturnacht bekannt sind, damit es nicht zu Missverständnissen und späten Forderungen kommt.
Der Literaturszene Köln e.V. wird wieder die Comedia mit einem abwechslungsreichen Programm bespielen und lädt alle aktiven Teilnehmenden der 2. Kölner Literaturnacht ab 23.30 Uhr zur Party ein.

Organisatorisches

Für die Kölner Literaturnacht wird ein zentrales Ticket verkauft, das im Vorverkauf sowie an der Abendkasse erworben werden kann und mit dem der Besuch aller Veranstaltungen möglich ist. Der Verkauf erfolgt über KölnTicket sowie (auf Wunsch) über beteiligte Buchhandlungen. Es wird auch ortsbezogene Einzeltickets geben. Die Eintrittsgelder vereinnahmt der Literaturszene Köln e.V., um die Literaturnacht zu finanzieren (Honorare, Programmheft, Werbung, Koordinationsstelle). Technische Ausstattung sowie Bestuhlung werden durch die Veranstaltungsorte bereitgestellt. Bei Gruppenlesungen muss eine Gesamtrechnung für die Honorare gestellt werden, um die Abwicklung des Projekts nicht zu verkomplizieren.

Ein vom Literaturszene Köln e.V. ausgewähltes Kuratorium stellt aus den verschiedenen Programmvorschlägen ein abwechslungsreiches Gesamtprogramm zusammen.

Literatur für Kinder

Nach der Erfahrung der letzten Literaturnacht sind wir zu dem Schluss gekommen, dass Kinderveranstaltungen in der Literaturnacht offenbar nicht richtig gut aufgehoben sind. Weil die Präsentation der Literatur für Kinder aber selbstverständlich genauso wichtig ist, wie jene für Erwachsene, möchten wir für 2021 ein Format für Kinder planen. Dieses muss erst noch entwickelt werden, und sicherlich ist es sinnvoll, dass wir uns hierfür beizeiten zusammentun. Das heißt: Für die Literaturnacht 2020 sollten Sie/solltet ihr keine Veranstaltungen für Kinder planen – dafür aber gerne schon mal Ideen sammeln, wie ein passendes Angebot für junge Leser aussehen könnte. Wir freuen uns schon, dass wir dann gemeinsam neue Pläne schmieden können, bei denen dann die Kinder- und Jugendbuchszene im eigenen Rampenlicht steht.

Einsendeschluss für alle Veranstaltungsformate ist der 8.November 2019. Die Einsendungen gehen bitte per Mail an literaturnacht@literaturszene-koeln.de. Alle Beteiligten sollen bis zum 20.12.2019 informiert werden.

Checkliste: Die wichtigsten Informationen (und Voraussetzungen) für die Einreichung von Programmvorschlägen für die 2. Kölner Literaturnacht auf einen Blick:

Einreichung der Vorschläge bis zum 8. November ausschließlich per E-Mail an die Mailadresse literaturnacht@literaturszene-koeln.de

  • Veranstalter
  • Ort/Adresse
  • Telefon
  • E-Mail
  • Programmidee
  • Teilnehmer*innen
  • Angedachter Beginn
  • Wie viele Besucher*innen sind möglich?
  • Bestuhlung vorhanden?
  • Ausstattung (Mikrofonanlage/Beamer usw?):
  • Die Abwicklung der Honorare soll über den Veranstaltungsort/einen „Hauptveranstalter“ erfolgen.