Fünf Jahre LAND IN SICHT

LAND IN SICHT e.V. ist ein Verein für Literatur- und Kulturveranstaltungen in Köln. Redaktion & Organisation: Mario Frank, Kevin Kader, André Patten, Lea Sauer, Eva Schwert, Melissa Steinsiek-Moßmeier, Martin Stengel, Tabea Venrath. Photo: (c) Silviu Guiman

Am 17. Oktober 2019 feiert die Kölner Lesereihe LAND IN SICHT ihren fünften Geburtstag. Natürlich mit einer Lesung im Café Fleur.

Es ist bereits die 37. Lesung der Kölner Lesereihe. Seit der ersten Veranstaltung vor fünf Jahren hat sich viel getan bei LAND IN SICHT.

So sind zu der Lesereihe viele spannende Projekte hinzugekommen! Mittlerweile ist LAND IN SICHT offiziell ein Verein und organisiert neben den gemütlichen Lesungen im Café Fleur das AUFTAKT FESTIVAL für szenische Texte und die HÖRSPIELWIESE KÖLN. Außerdem vergibt LAND IN SICHT in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal den FÖRDERPREIS für junge Kölner Literatur in Kooperation mit den Kölner Literaturtagen und stellte im Vorjahr sogar das deutsch-ukrainisches Austauschprojekt FACE TO FACE auf die Beine.

Kein Wunder, dass das Team von LAND IN SICHT über die Jahre gewachsen ist. Neben den Initiatoren Mario Frank, Kevin Kader und André Patten sind mittlerweile fünf weitere Personen ins Team dazugekommen. Für jedes Jahr eine sozusagen.

Am 17. Oktober 2019 darf man im Café Fleur nicht nur ein ebenso aufgeregtes Team wie 2014 erwarten, sondern auch die ein oder andere Überraschung. Die Jubiläumsgäste Clara Leinemann, Désirée Opela, Leona Stahlmann & Lars Werner bringen ihre besten Texte mit, danach wird angestoßen!

Wann: 17. Oktober 2019, 20.00 Uhr
Wo: Café Fleur, Lindenstraße 10, 50674 Köln

Photo: (c) Silviu Guiman